Wie lange hält der Akku eines Saugroboters?

Du willst wissen, ob die Akkuleistung eines Saugroboters auch für größere Wohnungen ausreichend ist?

Das hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Mehr dazu in diesem Artikel über die Akkuleistung von Saugrobotern.

Auf welchem Untergrund wird der Staubsauger Roboter verwendet?

Grundsätzlich hält der Akku des Saugroboters auf glatten Böden und Flächen länger als zum Beispiel auf Teppichen. Außerdem hängt die Kapazität davon ab, welcher Akkutyp im Saugroboter verbaut wurde.

Das ist auch logisch. Ein Teppich ist ein höherer Widerstand für den Antrieb. Vergleiche es mit dir selbst: Wenn du im Urlaub am Strand auf einem sandigen Boden läufst musst du dich mehr anstrengen, als wenn du auf der Straße auf Teer läufst. Für die größere Belastung auf dem Teppich verbraucht der Saugroboter dann eben auch mehr Akkuleistung.

Außerdem wird der Saugmotor intensiver beansprucht. Das ist wieder ähnlich wie mit dem Antrieb. Wenn der Staubsauger Roboter Schmutz aus dem Teppich saugt, muss er stärker saugen, als wenn er nur über Laminat bzw. Parkett fährt.

 

Vorsicht: In der Regel werden nur theoretische Angaben über die Zeit und die Quadratmeterzahl angegeben

Wenn bei dem Saugroboter angegeben ist, dass der automatische Staubsauger eine bestimmte Zeit durchhält oder eine bestimmte Fläche schafft, sind das meistens nur theoretische Angaben. Das gilt auch nur im Idealfall.

Bei stärkerer Belastung hält der Akku definitiv nicht so lange durch wie angegeben.

 

Kapazität des Akkus

Das Durchhaltevermögen des Akkus eines Saugroboters hängt zunächst von seiner elektrischen Leistung ab.

Dazu mal ein kleiner Ausflug in die Welt der Physik, wie man die elektrische Leistung berechnet.

U x I = P

Was heißt das genau?

[U] ist die elektrische Spannung in Volt.

[I] ist die Stromstärke. Sie wird in Ampere gemessen.

[P] (englisch Power) ist die elektrische Leistung in Watt.

Mit anderen Worten: Volt mal Ampere = Leistung (in Watt)

 

In der Folge ergibt sich, dass eine größere Volt Zahl direkt für eine größere Leistung des Saugroboters sorgt.

Die Voltzahl des Akkus eines Saugroboters liegt in der Regel zwischen 12,0 und 14,4 Volt.

X Wie lange hält der Akku eines Saugroboters

Auch der Akku eines Saugroboters ist ein Verschleißteil

Zwei Dinge machen dem Akku eines Staubsauger Roboters zu schaffen.

Erstens ist er, wie andere Bauteile des Saugroboters auch, ein Verschleißteil. Wenn er über lange Zeit regelmäßig benutzt und damit auch geladen wird, nimmt seine Akkuleistung ab. Das ist völlig normal und lässt sich nicht verhindern. Der Saugmotor eines „normalen“ Handstaubsaugers verschleißt ja auch mit der Zeit.

Der zweite Faktor, der den Akkuleistung des Saugroboters verringert, ist eine längere Standzeit. Wenn der Saugroboter über einen bestimmten Zeitraum nicht verwendet wird, nimmt seine Akkuleistung unweigerlich ab. Das ist ein physikalischer Effekt und lässt sich nicht ändern. Bei den meisten Menschen wird der Saugroboter aber regelmäßig verwendet, deswegen sollte das Problem mit den längeren Standzeiten nicht so häufig vorkommen.

Als ungefähren Richtwert kannst du annehmen, dass der Akku eines automatischen Staubsaugers ca. 500 bis 1.000 mal geladen werden kann. Danach ist er meistens kaputt und muss ausgetauscht werden.

 

Wie lange hält der Akku eines Saugroboters denn nun?

Wie ich es in dem Artikel beschrieben habe, hängt die Akkuleistung eines Saugroboters von einigen Einflussfaktoren ab.

Ich besitze ein Gerät mit einer aus meiner Sicht guten Qualität. Der Akku hält über eine Stunde und saugt meine Wohnung mit einer Fläche von ca. 120m². Ich habe nur Laminatböden und Fließen. Wenn jemand in seiner Wohnung nur Teppich verwendet, kann das natürlich anders aussehen.

Ich würde mich freuen, wenn du diesen Artikel teilst!